AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen
§ 1 Vertrag
Ein Beratungsvertrag kommt mit der Vereinbarung eines Beratungstermins zustande. Dies beinhaltet ebenso die Anmeldung zu Kursen. Persönlich am Telefon, per E-Mail oder per Briefpost vereinbarte Termine gelten als verbindlich.
Alle anderen persönlich vereinbarten Leistungen führen ebenfalls zu einem verbindlichen Vertrag.
Änderungen bedürfen immer der Schriftform und der Unterschrift beider Vertragspartner. Mündliche Nebenabreden haben keine bindende Wirkung.
§ 2 Terminabsagen
Kann die Klientin/der Klient einen Beratungstermin nicht einhalten, so ist eine Absage per E-Mail oder Telefon bis spätestens 2 Werktage vor dem vereinbarten Termin erforderlich, damit die reservierte Zeit anderweitig vergeben werden kann. Bei späteren Absagen wird 50% eines Stundenhonorars fällig. Wenn Termine ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen werden, wird das Honorar für eine Stunde fällig. Aufgrund von akuten Krankheiten abgesagte Termine können nachgeholt werden, es fällt keine Stornogebühr an.
Kurstermine:

Fester Kurseinheiten z. B. Autogene Training 8×60 Min. Einheiten

Wird ein Kursangebot gebucht, das feste Einheiten beinhaltet, so ist der gesamte Kurs bei Anmeldung zu zahlen und es besteht kein Ausweichtermin.

Die gebuchten Kurse sind in dem vorgegebenen Zeitrahmen der Kurse zu nehmen.

Änderungen nur  per Absprache mit mir persönlich.

 Ein weiteres Angebot  umfasst 5er und 10er Karten.

Diese bieten etwas mehr Flexibilität im Qi Gong Kurs, z. B. wenn ein Kursteilnehmer an mehreren Angeboten im Qi Gong teilnehmen möchte.  

Der Teilnehmer nimmt in der Regel 1x wöchentlich an einem fest ausgemachten Termin im Wochentonus statt, z. B. montags zum Qi Gong. Die Gültigkeit der 5er Karte ist 5x an 5 aufeinanderfolgenden vereinbarten Kurseinheiten + 2 Ausweichterminen möglich, die Gültigkeit der 10er Karte ist 10x an 10 aufeinanderfolgenden vereinbarten Kurseinheiten+2 Ausweichterminen möglich, die zuvor mit mir vereinbart wurden.

Kann ein Kursteilnehmer aus z. B. Krankheits- oder Urlaubsgründen nicht, so kann ein Ausweichtermin innerhalb der Woche vereinbart werden oder die 2 Ausweichtermine hinten angehängt werden.
Sagt ein Teilnehmer nicht rechtzeitig ab, so wird die Karte abgestempelt.

Wird ein Kurstermin zum wiederholten Male nicht abgesagt, wird davon ausgegangen, dass kein Interesse mehr besteht und der Platz wird anderweitig weitervergeben. Eine Rückerstattung des bezahlten Kurses ist nicht möglich.

Workshops: Kreativ-Workshops oder Back-Workshops und sonstige Workshops
Erfolgt eine Absage per E-Mail oder Telefon bis spätestens 5 Werktage vor dem geplanten Workshop-Termin ihrerseits, werden 50 % der Workshop-Gebühr einbehalten.
Bei kurzfristigeren Absagen, ist keine Erstattung der Workshop-Kosten möglich!

§ 3 Zahlungsbedingungen
Die Kosten einer persönlichen Beratung bei mir sind mit Anmeldung fällig, es sei denn es wird mit mir explizit anders vereinbart.
Bei einer Beratung bei mir und bei telefonischer Beratung durch mich wird viertelstündlich abgerechnet. Eine Rechnung wird auf Wunsch ausgestellt.
Telefonischer Beratungsservice: Bei bekannter, jedoch nicht erfolgter Vorauskasse eines Stundenhonoras vor dem vereinbarten Termin, behalte ich mir das Recht vor, den Beratungstermin abzusagen. Die Zahlung muss mindestens einen Tag vor dem Beratungstermin auf meinem Konto gut geschrieben worden sein.
Bei Besuchen beim Klienten zu Hause wird nach Aufwand abgerechnet und eine Rechnung ausgestellt.
Erfolgt auch nach der ersten Zahlungserinnerung kein Zahlungseingang, wird durch Astrid´s GesundheitsMaierei – Astrid Maier – Gesundheitsberatung – ein Inkasso-Unternehmen beauftragt. Die dadurch entstandenen Kosten trägt der Schuldner.
Die Kursgebühren sind mit der Anmeldung zu begleichen, erst dadurch ist der Platz eines Kurses gesichert.
Die Zahlung ist per Paypal oder Überweisung auf mein Bank-Konto zu tätigen.
Sämtliche persönlich vereinbarte Honorare verstehen sich als Endpreise. Nach §19UStG werden für Kleinunternehmen keine zusätzliche Mehrwertsteuer berechnet.

Es wird darauf hingewiesen, dass die erbrachten Honorarleistungen im Allgemeinen nicht von den privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen werden.

§ 4 Leistungen
Als ganzheitliche Gesundheitsberaterin (BTB) – Astrid´s GesundheitsMaierei werden alle Leistungen von mir persönlich erbracht. Dies gilt sowohl für Beratungen bei mir und am Telefon, als auch für Besuche beim Kunden, für Vorträge, Seminare und sonstige Leistungen, wie Kursangebote und Einzelsettings in Ernährung, Bewegung und Entspannung.
Sämtliche von mir gegebenen Ratschläge und Stellungsnahmen ersetzen keinen ärztlichen Rat und keine ärztliche Behandlung. Im Bedarfs- oder auch im Zweifelsfall ist jede Klientin/jeder Klient immer aufgefordert, ärztlichen Rat einzuholen.
§ 5 Beratungsziele
Ziel meiner Beratungen ist es, die Klientin/den Klienten dabei zu unterstützen, ein von ihr/ihm selbst definiertes und gemeinsam für gut befundenes Ziel zu erreichen. Die Beratungsleistung gilt mit dem Aufzeigen eines Weges, der individuell gestaltet und immer gemeinsam mit der Klientin/dem Klienten abgesprochen wird, als erbracht.
.§ 6 Schweigepflicht
Als Gesundheitsberaterin unterliege ich der absoluten Schweigepflicht. Darauf basiert eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen mir und der Klientin/dem Klienten.
Ich bin verpflichtet, alle Informationen der Klienten vertraulich zu behandeln. Die Pflicht zur Vertraulichkeit besteht auch über die Beendigung der Gesundheitsberatung hinaus.
Ich kann mich von meiner Schweigepflicht befreien lassen, wenn der Klient damit einverstanden ist und einer schriftlichen Einverständniserklärung zustimmt.
Die Schweigepflichtentbindung gegenüber dem behandelnden Arzt/Therapeuten oder dritten Personen ist nur rechtskräftig mit Unterschrift des Klienten.
§ 7 Datenschutz und Bildmaterial
Ich verpflichte mich, die Daten des Klienten absolut vertraulich zu behandeln. Die mitgeteilten Daten des Klienten werden ausschließlich für die individuelle Gestaltung der Beratung und den dadurch resultierenden Angeboten genutzt. Es erfolgt keine Weitergabe der persönlichen Daten des Klienten an Dritte.
In Workshops oder Kursen werden z. T. Fotos gemacht, die ich zu Werbezwecken auf meiner Webseite veröffentliche. Mit Unterschrift der AGBs und der DSGVO willigen Sie ein, dass Bildmaterial zu Werbezwecken auf meiner Webseite veröffentlicht werden dürfen. Wünschen Sie dies nicht, so bitte ich Sie, um ausdrückliche, schriftliche Mitteilung.
§ 8 Gewährleistung und Haftung
Alle angebotenen Leistungen werden nach bestem Wissen und Gewissen erbracht. Ich bin bemüht, durch regelmäßige Weiterbildungen weitestgehend auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand zu bleiben. Auf meiner Website informiere ich jeder Interessentin/jedem Interessenten über meine Zielrichtung. Darüber hinaus wird in jeder Beratung individuell mit der Klientin/mit dem Klienten individuell abgestimmt, welchen Weg sie oder er gehen möchte.
Wenn sich trotz der Ratschläge nicht der von der Klientin/von dem Klienten gewünschte Erfolg einstellt, so kann dies nicht als Mangel der Beratung angeführt werden. Die Erreichung von Meilensteinen auf dem Weg zum Ziel ist selbstverständlich immer auch von der Verhaltensweise der Klientin/des Klienten abhängig und somit nicht überprüfbar. Es liegt in der Verantwortung der Klientin/des Klienten, die Ratschläge umzusetzen. Folglich entfällt eine Gewährleistung für nicht erreichte Ziele.
Eine Haftung für mögliche unerwünschte direkte und indirekte Folgen kann nicht übernommen werden und wird ausgeschlossen.
Grundsätzlich verpflichtet sich jede Klientin/jeder Klient, bei ersten Anzeichen von unerwünschten Symptomen die Gesundheitsberaterin unverzüglich zu kontaktieren und darüber zu unterrichten sowie gegebenenfalls ärztlichen Rat einzuholen.
Haftung für persönliche Gegenstände, z. B. wie Garderobe wird nicht übernommen.

§ 9 Urheberrecht
Sämtliche Unterlagen, die von mir erstellt und der Klientin/dem Klienten ausgehändigt werden (u.a. Rezeptmappen oder Übungsanleitungen), unterliegen – sofern nicht anders gekennzeichnet – dem Copyright von „Astrid´s GesundheitsMaierei“- Gesundheitsberatung, ebenso wie die Inhalte der Website »www.gesundheitsmaierei.de«.

§ 10 Rücktrittsrecht
Die Klientin/der Klient und die Gesundheitsberaterin Astrid Maier verpflichten sich gleichermaßen zur Einhaltung aller in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Bestimmungen.
Ein Rücktritt von dem zustande gekommenen Vertrag ist nur mit Zustimmung von beiden Vertragspartnern möglich und bedarf der Schriftform.

§ 11 Sonstige Vereinbarungen
Ernährungs-Workshops allgemein:
Workshops in der Küche bzw. mit Lebensmitteln unterliegen strengen hygienischen Vorschriften und Maßnahmen. Hierzu erhält der Teilnehmer gesondert ein Schreiben mit den entsprechenden Maßnahmen, wenn er sich zu einem Kurs/Workshop anmelden möchte.
Hält sich ein Teilnehmer nicht an die Vorgaben, so wird er des Workshops verwiesen.
Beide Parteien erkennen Terminvereinbarungen als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel wie Telefon oder eMail.
Beide Parteien verpflichten sich, keinesfalls negativ über die Person bzw. Produkte oder Dienstleistungen des anderen zu äußern oder dessen Ruf und Prestige zu beeinträchtigen.
§ 12 Schlichtungsverpflichtung
Um im Falle von Meinungsverschiedenheiten hohe Kosten zu vermeiden, verpflichten sich beide Vertragspartner, vor der Einleitung von gerichtlichen Schritten, an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen, mit dem Ziel, eine für beide Seiten akzeptable, faire und kostengünstige Vereinbarung zu erarbeiten.

§ 13 Salvatorische Klausel
Sollte eine dieser Regelungen ganz oder in Teilen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen davon nicht berührt. Die Vertragpartner verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Regelung eine dieser Regelung möglichst nahe kommende, wirksame Regelung zu vereinbaren.

________________________________________

Ort, Datum Unterschrift